• Ralf Metzger

Mit der Kamera im Urlaub

Aktualisiert: 27. Feb.



Letztes Jahr waren wir im Urlaub in Norddeutschland, zunächst im Emsland, dann noch ein paar Tage in der Nähe von Rostock. Die Kamera hatte ich zwar dabei, allerdings habe ich sie nur an zwei Orten wirklich eingesetzt, nämlich in der Meyer-Werft in Papenburg und im Gespensterwald bei Nienhagen.


Alle anderen Fotos habe ich mit meinem Smartphone gemacht und bereue es kein bisschen. Die Bilder sind qualitativ gut und für meine Zwecke, nämlich die Gestaltung eines Fotobuchs absolut ohne Einschränkung nutzbar.


Diesen Sommer geht es wieder nach Norddeutschland, genauer gesagt auf die Insel Föhr. Auch hier werde ich die Kamera mitnehmen, aber vermutlich die meiste Zeit wieder mit dem Smartphone fotografieren. Der einzige fotografische Schwerpunkt, der hier momentan angedacht ist, ist der Besuch der Ausstellung "Inseljugend" von Andreas Jorns im Museum "Kunst der Westküste" in Alkersum, aber hier werde ich keine Kamera benötigen. Vielleicht mache ich noch ein paar abstrakte Wischerbilder am Strand (Stichwort ICM - "Intentional Camera Movement"), aber das entscheide ich kurzfristig. Dafür wäre dann die Kamera aufgrund ihrer Einstellmöglichkeiten sowie der Option, einen ND-Filter zu nutzen, auf jeden Fall das Mittel der Wahl.


Im nächsten Jahr werde ich mit meiner Familie vermutlich ein paar Tage in New York verbringen, worauf wir uns schon riesig freuen. Allerdings wird das kein Fotoausflug, sondern ein Ausflug mit der Familie, den ich auch fotografisch festhalten möchte. Die Kamera wird zwar mitgenommen, aber nur das "kleine Besteck", also die Sony alpha 6000 mit meinem Immerdrauf-Zoom 18-105mm/f4. Vorher muss die Kamera aber auf jeden Fall mal zur Sensorreinigung. :-)


Demnächst werde ich mich noch einmal mit dem Thema befassen, dann speziell mit dem Unterschied zwischen "Reisefotografie" und "Fotografieren auf Reisen".

15 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Stille